ASA = Änne Sartoris in Wuppertal Barmen

ASA 682 Automatic

 

-  Nachkriegsmodell-

Die Patentamtlche Registrierung der ASA 682 erfolgte im Sommer 1949. Es ist anzunehmen das das Modell da bereits einige Zeit produziert wurde, jedoch war bis dato keine Patentanmeldung möglich.

Natürlich gelten die gleichen Besonderheiten wie weiter unten am 2. Modell. Einige Unterscheidungsmerkmale des frühen 1. Modell sind hier gut erkennbar: der größere Tankverschluss, der kleine Tragehenkel, das vertikale DSR und der hohe Kreuzungspunktdes Glaskorbes.

Frühe Modelle tragen nie ein Prüfzeichen des LTI Karlsruhe.

 

 

Hersteller: Wuppertaler Laternen- u. Metallwarenfabrik A. Sartorius 

Höhe: ca. 26 cm Breite: ca. 14 cm

Docht: 5''' / 12x0,6x170 mm

Land : BRD

Brenndauer

links der Füllöffnung: Made in

rechts der Füllöffnung: Germany

gegenüber der Füllöffnung: ASA 682

Füllkappe: [LOGO ASA]

Kamindeckel: Automatic ASA 682 DBP angemeldet .......

Glas: rot durchgefärbt

Baujahr:  1949 - 195?

ASA 682 Automatic

 

-spätes Nachkriegsmodell-

Die Patentamtlche Registrierung der ASA 682 erfolgte im Sommer 1949. Es ist anzunehmen das das Modell da bereits einige Zeit produziert wurde, jedoch war bis dato keine Patentanmeldung möglich.

 

 

ASA Bahnlampe

 

noch nicht eingepflegt / in Restauration

 

 

Hersteller: Änne Sartorius in Wuppertal Barmen

Höhe:   Breite:

Docht:  8''' Kosmos Brenner

Land : BRD

Brenndauer:

 

Glas:

Baujahr: