(Logo ab 1959)
(Logo ab 1959)

Für ausführliche Informationen zu FROWO Laternen besuchen sie bitte auch die Webseite des anerkannten FROWO -Laternen Experten.

 

Die Sammlung umfasst aktuell 22 Modelle.

FROWO Tankdeckel in 3D. Zweiter Entwurf....

FROWO 55 Glas, durch Glasbläser handgefertigt. Auf Anfrage Herstellung möglich, auch für andere Größen.

 

FROWO 45

 

Kleiner wird es nicht. Das Teil ist so winzig wie eine FH75 von Feuerhand.

Die FROWO 45 hat ein Schwestermodell aus dem Hause Stübgen. Die Laterne wurde nach dem Krieg nicht wieder aufgelegt, man könnte spekulieren das sie nie bei FROWO gefertigt wurde, sondern auf den Bändern bei Stübgen mitproduziert wurde.

Das Glas ist nicht gemarkt, passte zwar, aber war nicht ganz die richtige Größe. Die Laterne bekam ein neues Glas, welches extra nach Katalogangaben gefertigt wurde.

 

Fröhlich & Wolter

Höhe:  cm

Docht: 3'''

Land DR

Brenndauer:

gegenüber der Füllöffnung: FROWO [LOGO] Nr. 45

r+l der Füllöffnung: Made in Germany

 Baujahr: zwischen 193x-194x(?)

 

Restauration: 2018

 

FROWO 50

Fröhlich & Wolter , eine ziemlich kleine Laterne, Import aus Österreich

Höhe: 18,5 cm

Docht: 3'''

Land D / DDR

Brenndauer: ca. 20 Stunden

gegenüber der Füllöffnung: FROWO [LOGO] Nr. 50

 Baujahr: zwischen 1945 - 1950

 

Sie ist scheinbar original dunkelgrün, der Brenner ist zweiteilig, normaler Glasheber, zwischen FROWO und No50 ist eine Windrose gemarkt.

Die Lampe wurde komplett entfärbt und entrostet. Teilweise noch Verzinnung unter dem Lack.

 

Unteres Bild  zeigt Sie mit Neulackierung RAL 6003 , steht ihr recht gut.

Zwischenzeitlich wurde die Laterne um ein sehr dunkles blaues Luftschutzglas ergänzt, welches das ungemarkte Klarglas ersetzt.

Im unteren Bild sieht man ein typisches Problem. Die Neulackierung erfolgt mit Alkydharzlack, welcher nicht ausreichend Temperaturstabil ist bei heißen kleinen Laternen. Der Blaker hat sich durch Zersetzung der Farbpigmente braun verfärbt, gleiches ist am unteren inneren Kamin  zu beobachten. Typisches Problem bei neu lackierten Laternen kleiner Bauform.

Die Frowo 55 wurde recht lange produziert, und duchlief entsprechend mehrere Varianten. HWJ von frowo.info systematisiert 8 chronologische Varianten, das Kursiv Modell nicht eingerechnet.

Laterne mit Produktion vor 1945 erkennt man bei FROWO recht zuverlässig an der Markung "Hund mit Laterne" . Dieses Exemplar hat noch Originallack, und das gar nicht mal schlecht erhalten. Sogar das Glas war noch gemarkt - bis es in die Spülmaschine geriet.

 

FROWO 55

Hersteller: Fröhlich & Wolter

Höhe:

Docht: 5'''

Farbe: unverzinnt /original lackiert

Dochtschlüsselrad: -

Tankdeckel: [Blume]

links des Fülldeckels: MADE IN

rechts des Fülldeckels: GERMANY

Land: DR

Brenndauer:

gegenüber der Füllöffnung:FROWO [Hund mit Laterne] No. 55

 Baujahr: ~1938 - 1944 (Modell) / Typ allgmein: ab 1938 - ca 1973

 

Restauration: 2018

 

 

Die Laterne kam mit reichlich Flugrost hier an, aber zumindest war sie komplett. Der Verkäufer konnte berichten das er sie selbst in den 50er und 60ern beim Camping benutzte und das die dann in der Garage hing. Ein bischen Geschichte macht ein Laterne doch gleich liebenswert, selbst solche Rosthaufen. Das fehlende Tanklogo und der Tankdeckel mit Windrose schrängen das Produktionsjahr stark ein.

Leider ist die Dochtverstellung schon sehr verschlissen so daß sie nur selten in Betrieb geht.

 

FROWO 55

Hersteller: Fröhlich & Wolter

Höhe:

Docht: 5'''

Farbe: unverzinnt /original und neu RAL 6006

Dochtschlüsselrad: -

Tankdeckel: [LOGO Windrose]

links des Fülldeckels: MADE IN

rechts des Fülldeckels: GERMANY

Kamindeckel: FROWO FROWO FROWO

Land: DDR

Brenndauer:

gegenüber der Füllöffnung:FROWO No. 55

 Baujahr: ~1950 - 196x (Modell) / Typ allgmein: ab 1938 - ca 1973

 

HWJ Variante: 8

FROWO 55

 

Ich habe diese Laterne praktisch fast ungesehen nach einem Foto gekauft, frei nach dem Motto: mit einer kompletten FROWO für kleines Geld machst du nichts falsch. Eigentlich brauchte ich nur einen Tankdeckel und wollte den Rest wieder abstoßen. Allerdings hielt das Glas nur mit Heftpflaster zusammen. Dafür erwies sie sich als Kursivschrift Frowo. Jetzt muss sie doch hier bleiben. Und hat nach einer Weile auch ein Glas gefunden.

Gegenüber dem anderen FROWO 55 Modell fällt auf das sie keine Löcher im Kamin hat. Dies legt die Vermutung nahe das sie älterer Produktion ist, als das Modell oben drüber, andererseits wurden bereits vor dem Krieg FROWO 55 mit Löchern im Kamin produziert.

 

 

Hersteller: Fröhlich & Wolter

Höhe: 18,5cm

Docht: 5'''

Farbe:

Dochtschlüsselrad: -

Tankdeckel: [LOGO Windrose]

links des Fülldeckels: MADE IN

rechts des Fülldeckels: GERMANY

Kamindeckel: FROWO FROWO FROWO

Land: DDR

Brenndauer:

gegenüber der Füllöffnung:FROWO Nr. 55

 Baujahr: nach 1945 - ~1960 / Typ allgmein: ab 1938 - ca 1973

 

HWJ Variante 6

FROWO 65 ( Version 1)

 

Bekannt sind mindestens 3 Versionen über den Produktionszeitraum, wobei insbesondere das letzte Modell eigentlich eine völlig andere, eigenständige Laterne darstellt. Sie weicht in der Größe und mehrere grundlegenden Merkmalen von den Vorgängermodellen ab.Dieses Vorkriegsmodell it deutlich am oberen Kamin und dem alten Logo "Hund mit laterne" zu erkennen.

 

Version 1:      1935 - ca. 1942

Version 2: ca 1945 - ca. 1951

Version 3: ca 1951 - ca. 1970

 

Hersteller: Fröhlich & Wolter / Beierfeld

Höhe: 25 cm

Docht: 7'''( frühe Version)

Land DR

Brenndauer: ca. 20 Stunden

gegenüber der Füllöffnung: FROWO [LOGO] Nr. 65

 Baujahr: zwischen 1935 - ca. 1939

FROWO 65 (Version 3)

 

Bekannt sind mindestens 3 Versionen über den Produktionszeitraum, wobei insbesondere das letzte Modell eigentlich eine völlig andere, eigenständige Laterne darstellt. Sie weicht in der Größe und mehrere grundlegenden Merkmalen von den Vorgängermodellen ab.

 

Version 1:      1935 - ca. 1945

Version 2: ca 1945 - ca. 1951

Version 3: ca 1951 - ca. 1970

 

Hersteller: Fröhlich & Wolter / Beierfeld

Höhe: 25 cm

Docht: 7'''( frühe Version) / 5'''(13mm) (späte Version) 

Land: DDR 

Brenndauer: ca. 20 Stunden

gegenüber der Füllöffnung: FROWO [LOGO] Nr. 65

 Baujahr: zwischen 1951 - ca. 1970

FROWO 75

 

Hersteller: Fröhlich&Wolter / Beierfeld

Land: DR / DDR

Höhe: 32 cm

Docht: 7''' / 15mm

Brenndauer: ca. 20 h

gegenüber Füllöffnung: FROWO [LOGO] Nr. 75

Baujahr: 1930 - ca. 1971

 

das weiße Glas habe ich durch ein blaues Verdunklungsglas aus dem 2 WK ersetzt.

 

FROWO 105

 

Die 105er ist das Gegenstück zur FH 201.

FROWO 105 "naked"

 

Originale grüne Lackierung und völlig ungemarkt. Da beschleicht ein der Verdacht das dies keine Zivile Variante ist. 

 Außerdem ist sie gespickt mit Teilen der Feuerhand 201. Sehr interessant.

Baureihe 240

Diese Baureihe repräsentiert die größte Laternenreihe im FROWO Sortiment. Mit ihren 10 ''' Docht ist sie bereits ziemlich hell. Ich kenne keine andere Laterne dieser Größe die über einen so langen Zeitraum und bis in die 70er Jahre gefertigt wurde.

FROWO 240

 

Die Markungen am Tank zeigen kein Logo, die Laterne stammt vermutlich aus der früheren Nachkriegszeit.

 

Die Laterne wurde bereits in sehr gut restaurierten Zustand erworben. Leider stimmte der Brenner nicht, konnte aber später gegen ein Spenderteil ersetzt werden.

Das Glas ist scheinbar etwas zu groß, der Blaker steht zu hoch. Das ist aber ein weitverbreitetes Phänomen bei der 240. Später konnte ich ein originales, gemarktes Glas einsetzten, aber das Problem war das Gleiche.

 

Hersteller: Fröhlich&Wolter / Beierfeld

Land: DR/DDR

Höhe: 34 cm

Docht: 10'''

Brenndauer:  30 h

links der Füllöffnung: MADE IN

rechts der Füllöffnung: GERMANY

gegenüber Füllöffnung: FROWO No 240

Baujahr Baureihe:1928 bis ca. 1971.

Baujahr Modell ca: 1952- ca 1963

FROWO 240

 

Die Markungen am Tank zeigen kein Logo, die Laterne stammt vermutlich aus der späten 50ern Nachkriegszeit, allerdings hat sie noch den angeschrägten Kamin mit den Langlöchern.

 

Der Erwerbungszustand war überzeugend.....rostig. Eine Woche Säurebad, 40ml Epoxydichtung für den riesen Tank, 1 Dose Alu Zink Spray und 1/2 Dose Klarlack Thermolack ..... schon besser....

 

Das rote Signalglas konnte ich später gegen ein klares Orginalglas ersetzen.

 

Hersteller: Fröhlich&Wolter / Beierfeld

Land: DDR

Höhe: 34 cm

Docht: 10'''

Brenndauer:  30 h

links der Füllöffnung:

rechts der Füllöffnung:

gegenüber Füllöffnung:
No 240 FROWO  /  Made in Germany

Baujahr Baureihe:1928 bis ca. 1971.

Baujahr Modell: ca. 1948-ca. 1952

FROWO 240

 

Glas nicht original. Zustand ansonsten gut.

 

Die beeindruckende Laterne gehört zur großen Baureihe von Frischluftlaternen und macht mit ihrem 10er Docht schon ordentlich Licht.

Die Rundlöcher am Kamin weist sie als Modell von nach ca 1963 aus. 

 Die Laterne sogte in Fachkreisen für etwas Verwirrung, denn sie hat die neue moderen Kaminausführung aber die alte Tankmarkung die eigentlich schon längst abgelöst war.

 

Hersteller: Fröhlich&Wolter / Beierfeld

Land: DDR 

Höhe: 34 cm

Docht: 10'''

Brenndauer:  30 h

links der Füllöffnung:

rechts der Füllöffnung:

gegenüber Füllöffnung: No 240 FROWO / Made in Germany

Baujahr Baureihe:1928 bis ca. 1971.

Baujahr Modell: ca. 1963 - ca. 1971

 

unrestauriert

FROWO 333

So süß, doch keine Petroleumlaterne. Macht nichts - eine Kerzenlaterne ist auch eine Laterne. Ist mir 2015 auf dem Flohmarkt zugelaufen, komplett und mit Originallack. Nett.

 

Kerzenlaternen sind eine frühe Nachkriegsproduktion. Da wurde alles verwendet was irgendwie noch verarbeitbar war, in dem Fall Gasmaskenfilter für den 2 WK. Aus einem anderen Betrieb in der Stadt.

 

Die Laterne gab es in verschiedenen Varianten, je nach Materialverfügbarkeit.

FROWO 340

als ich das erste Mal als Aussteller auf einem Trödelmarkt war um überschüssiges Hab und Gut loszuwerden sehe ich am anderen Ende ein größere Lampe mit rotem Glas. Rüberrennen, Frowo 340 lesen und zu einem günstigen Preis mitnehmen war praktisch eins :-). Womit ich zu dem Zeitpunkt allerdings bereits mehr Geld ausgegeben hatte als eingenommen :-)

Dies ist das mittlere Modell von 3 Varianten. Es hat noch die abgeschrägten Luftlöcher am äußeren Kamin

 

 

Hersteller: Fröhlich&Wolter / Beierfeld

Land: DR / DDR

Höhe: 38cm

Docht: 10'''

Brenndauer: 30h

gegenüber Füllöffnung:

Baujahr Baureihe: ab 1933 - 1990

Baujahr Modell: ca. 1950 - 1975

FROWO 340


Diese Ausführung zeugt von Marketingkreativität. Der Export war es gewohnt Laternen mit MADE in GERMANY zu erhalten. Als 1970 flächendeckend MADE in GDR eingeführt wurde, fand man eine Zwischenlösung ..... 

 

Hersteller: Fröhlich&Wolter / Beierfeld

Land: DR / DDR

Höhe: 38cm

Docht: 10'''

Brenndauer: 30h

links der Füllöffnung: FROWO

rechts der Füllöffnung: No 340

gegenüber Füllöffnung: MADE IN GERMAN Dem. Rep.

Glas: FROWO MADE IN GDR

Baujahr Baureihe: ab 1933 - 1990

Baujahr Modell: ca 1970-90

 

FROWO 420

 

gebaut von 1930 bis in die späte DDR Zeit.  Frühe Versionen mit 7''', späte mit 5''' Spar - Brenner.

 

 

Fröhlich & Wolter  / Beierfeld

Höhe: 38 cm

Docht: 5''' (späte Version)

Land:  DDR

Brenndauer: ca 20 Stunden

l.d. Füllöffnung: MADE IN

r.d. Füllöffnung: GDR

gegenüber der Füllöffnung:

 Baujahr Modell: ca 1971 - ca. 1989

FROWO 435

 

Es handelt sich um eine mittelgroße Mischluftlaterne klassischer Bauart. Die Markung mit "hund mit Laterne" kennzeichnet ein Baujahr vor 1942.

 

Erst zwei jahre nach dem Kauf wurde die Lampe komplett und ich konnte die fehlende Brennerkappe und das Originalglas ergänzen....

 

 

Fröhlich & Wolter  / Beierfeld

Höhe:  cm

Docht: 7'''

Land: DR

Brenndauer: ca 20 Stunden

l. d. Füllöffnung: MADE IN

r. d. Füllöffnung: GERMANY

gegenüber der Füllöffnung: FROWO No. 435

Glas: klar, gemarkt mit FROWO MADE IN GERMANY

 Baujahr Modell: Exemplar  bis 1942,  Modellreihe ca. ab 1932 

FROWO 435

 

Es handelt sich um eine mittelgroße Mischluftlaterne klassischer Bauart.

Nett an diesem Modell ist das der originale handbeschriftete Verkaufsaufkleber des Herstellers noch vorhanden war, und eine ungewöhnlich exakte Datierung ermöglicht, den MDN wurde nicht lange verwendet. Wir erfahren das dieses verzinnte Modell mal  6,55 Mark der DDR gekostet hat.

 

 

Fröhlich & Wolter  / Beierfeld

Höhe:  cm

Docht: 7'''

Land: DDR

Brenndauer: ca 20 Stunden

l. d. Füllöffnung:

r. d. Füllöffnung:

gegenüber der Füllöffnung: FROWO No. 435

Glas: 

Baujahr Modell: Exemplar zwischen 08/1964 und 12/1967, Modellreihe ca. ab 1932

FROWO 500

Manchmal muss man einfach ein Überraschungsei kaufen. Aus einem Konvult was überwiegend aus Einwecktöpfen bestand eiste ich auf gut Glück eine Laterne los. Keine Ahnung was es war, ich wollte eigentlich das Fledermausglas darin. Das sah auf dem Foto irgendwie ungewöhnlich aus.

In Händen hielt ich dann eine FROWO 500 mit altem "Hund mit Laterne" Logo, und ein exotisches BAT Glas für das ich keine Laterne habe. Ein echtes Überraschungsei eben. Statt eine Laterne zu komplettieren zwei neue Baustellen. Leider war bei der FROWO der Brenner mal gewechselt wurden, also wieder was für die SUCHE-Rubrik.

 

 

Brenner: 7'''

Höhe: 35 cm

Brenndauer: ca 20h

Baujahr: ab 1932 - vor 1945

FROWO 520

wohl mit eine der am längsten produziertesten Mischluftlaternen Europas nach dem 2 WK. Besonders toll das extrem bauchige und gemarkte Glas.


Brenner: 5'''
Höhe: 33 cm
Brenndauer: ca. 20 Stunden

Baujahr:  ca. 1950- 1975 Modell /  ab 1932 (Baureihe)

FROWO 660

 

Ein Problemfall: dies ist entweder eine FROWO 660 mit HASAG Tank, oder eine HASAG 781 die bei FROWO gefertigt wurde. Anhaltspunkte gibt es für beide Versionen der Geschichte. Vergleichen Sie auch die Angaben in der Rubrik HASAG / Dochtlampen.

 

Diesen Laternentyp gibt es in unzähligen Varianten. Nach dem WK II wurde in den 50er Jahren alles zusammengebaut was irgendwie passte, insbesondere verschiedene Tankbehälter.

Dieses Modell ist dafür ein gutes Beispiel. Der Tank stammt von einer HASAG 781 Frischluftlaterne und ist entsprechend gemarkt.  FROWO übernahm möglicherweise Lagerreste aus der Produktion in Meuselwitz. Die Ausführung des Brenners ist Frowo-untypisch und entspricht der HASAG 781 Frischluftlaterne. Das HASAG Logo auf der anderen Tankseite ist nicht sichtbar, da genau an der Stelle das Kippgelenk befestigt ist.

Die Laterne ist ungebrannt, und abgesehen von Flugrost auf den Luftrohren in gutem Zustand.

Nach Rücksprache mit dem FROWO Experten H.W. Jehn sind mit meiner nur drei Stück davon bekannt!

 

 

Fröhlich & Wolter  / Beierfeld

Höhe: 

Docht: 5''' 

Land: DDR

Brenndauer: 

gegenüber der Füllöffnung: Made in Germany

links der Füllöffnung: HASAG

rechts der Füllöffnung: No 781

zusätzl. Tanklabel: RT 142

Tankdeckel: Blume

Glas: Klarglas, gemarkt FROWO ( wegen Beschädigung vorerst ersetzt duch jüngeres Gals " FROWO Made in Germany"

 Baujahr Modell: ca 1950 - ca. 1960

FROWO 770

 

Die Lampe ist genau so klein wie die FROWO 50. Unterschied ist vor allem das Kippscharnier zum anzünden und Glaswechsel. Die 770 wurde oft als Speziallampe in Verbindung mit diversen Gehäusen eingesetzt. Bei diesem Modell erkennt man es an der fehlenden Öse am Kamin.

 

770 ist nicht gleich 770. Dieses Modell verfügt über den, ich nenn es mal " Paddellift", der den inneren Kamin hebt wodurch das Glas wegkippt. Durch den Mechanismus muss man nicht oben am Kamin ziehen, was Sinn macht wenn die Lampe in einem zusätzlichen Gehäuse sitzt.

 

Nach Angaben des Beistzers eines Wartburg  311 befand sich bei Erstauslieferung 1957 ein Warndreieck mit einer FROWO 870  im Fahrzeug.

 

Hersteller: Fröhlich&Wolter / Beierfeld

Land: DDR

Höhe: 18,5 cm

Docht: 3'''

Brenndauer:  ca. 20 Stunden

links neben Füllöffnung: FROWO

rechts neben Füllöffnung: Nr. 770

gegenüber Füllöffnung: D.P.a.

Baujahr:vor 1960

 

Abbildung nach Restauration

FROWO 770

 

von der FROWO 770 habe ich 2016 noch ein zweites Exemplar auf dem Flohmarkt ergattert. Keine Beulen, nicht verrostet, Glas ganz. Super. Sie war so klebrig und versottet das erfreulicherweise der Rost kaum einen Ansatzpunkt gefunden hat. Dafür war die Aufbereitung sehr langwierig. Es handelt sich um im Gegensatz zu obigen Modell um eine späte Standardausführung mit konventionellem Heber. Bei der Restauration kamen Reste des Originallacks zu Vorschein, weshalb sie auch wieder im ziemlich originalen Grün erstrahlt.

 

Hersteller: Fröhlich&Wolter / Beierfeld

Land: DDR

Höhe: 18,5 cm

Docht: 3'''

Brenndauer:  ca. 20 Stunden

links neben Füllöffnung: FROWO

rechts neben Füllöffnung: Nr. 770

gegenüber Füllöffnung:

Baujahr: um 1960

 

 

FROWO 770

 

und ein drittes Exemplar, fast baugleich wie die obige, allerdings ist der Glaskorbhalter anders ausgeführt. Original lackiert in graublau und ungebrannt! Auffällig die paarweise angeordneten Luftlöcher im Kamin.

 

Hersteller: Fröhlich&Wolter / Beierfeld

Land: DDR

Höhe: 18,5 cm

Docht: 3'''

Brenndauer:  ca. 20 Stunden

links neben Füllöffnung: FROWO

rechts neben Füllöffnung: Nr. 770

gegenüber Füllöffnung:

Baujahr: um 1960

FROWO RL 770 Rücklichtlampe

 

Hier eine Ausführung als Rücklicht. Selbst davon gab es Gehäuseseitig verschiedene Ausführungen.

 

Es muss nicht immer eine Neulackierung sein. Bei über 80% erhaltenem Lack ist eine gründliche Reinigung und etwas Pflege oft auch eine gute Wahl.

FROWO W 770 ( Warnbock)

 

Diese Konstruktion ist etwas anders ausgeführt, mit zusätzlichem Schutz im Kopfbereich und "Füßen". durch umklappen des Schutzes im Kopfbereich entstehen längere Füße zum aufbocken.

FROWO GL 770 Gespannleuchte

 

Dies ist eigentlich kein Rücklicht, denn es hat keine Reflektoren. Die Gespannleuchte gehörte an die Vorderseite.  Verbaut wurden die Laternen 770 in vermutlich allen Variationen, besonders geeignet sind aber eigentlich die frühen Modelle mit Paddelheber.

Erfreulicherweise schuldete mir ein Kumpel noch einen Gefallen, also konnte ich das Gehäuse sandstrahlen lassen. Echt klasse, wünschte das ginge immer.

 

 

FROWO Warndreieck RL 870

 

ausgerüstet mit einer FROWO 770 war es in den 50/60er Jahren Bestandteil des ostdeutschen Straßenverkehrs.  Ein solches Warndreieck war Originalausrüstung, zB. in einem Wartburg 311.

Neben der Bodenstellung konnte man es auch an einem Halter montieren.

Dem Verkaufsaufkleber nach stammt es aus der Zeit vor dem 3Q 1964, denn es weist noch DM als Währungzbezeichnung aus.

Dieses Modell besitzt ein Klarglas, andere Ausführungen ein rotes Glas.

FROWO 1020

Die 1020 ist gar keine Laterne, aber wenn man schon mal FROWO sammelt ....

Das erfreuliche ist das es sich um ein Pärchen handelt, das hat man nicht so oft. Der Zustand ist gut genug um sie im Original zu belassen. Die Farbe deutet auf eine Bauzeit von 1939 - 1955.

Diese Lampen konnten aufrecht als Nachtlichtlampen oder an der Wand befestigt werden. Sie wurden lange gebaut, und es gibt sie in vielen Variationen. Meine hier haben zB einen Runddocht.

Als Glas kommt ein Tulpenzylinder mit Da=32mm zum Einsatz. Allerdings hab ich keinen :-)

 

Tankmarkung: FROWO 1020 GERMAN MAKE

DSR: Made in Germany

Brenner: Runddochtbrenner

FROWO Laterne "Early Years" I

 

Eine Frowo Laterne vor Einführung der Nummerieirung. Sie repräsentiert das Gegenstück zu Feuerhands früher ungemarkter FH 205. 

 

Baujahr: vmtl. vor 1920

In Sammlung seit: 2018