K&T Wandlampe 12''' mit Reflektor

 

K&T produzierte auch eine große Auswahl hochwertiger Innenlampen. Diese Innenlampe war auf den ersten Blick zum Grausen. Aber - sie kommt mit gemarktem Reflektor, gemarktem Halter und einem originalen intakten 12''' Kosmosbrenner.

 

Bei der Reparatur des verbogenen Messinghalters zersprang das Reflektorglas noch weiter, die endgültige Entscheidung für einen Ersatzspiegel war damit gefallen. Selbigen fertigte ich aus einer alten Spiegelfliese.

 

Das schöne an den Laternen die die Hersteller unter eigenem Namen vertrieben haben sind die Markungen. Ausgetauschte Teile fallen hier sofort auf.

 

In Sammlung seit: 2018

K&T (?)  für Giessing, Nürnberg: 10''' Wandlampe

 

Dieses Modell ist gemarkt von  Giessing in Nürnberg, und da habe ich die Lampe auch her.  Angeblich erfolgte der Zukauf aber von K&T.

Ich konnte das Modell in den mir vorliegenden Unterlagen bisher leider nicht finden. 

K&T Wandlampe 10''' Kosmosbrenner mit Reflektor

 

Beim Kauf eines übelst zusammengebastelten Konvults kam unter anderen ein Kosmosbrenner zum Vorschein und ein vermutlich dazu gehörender Glastank. Der  Reflektor gehört allerdings zur Erfurter Konkurrenz und mußte entfernt werden.

 

Eine weitere Lampe später fand sich dann ein korrekter Halter - aber der Reflektor daran bestand aus Alufolie.

 

Noch eine zusammengebastelte Lampe später fand sich ein korrekter gemarkter Reflektor an einer wesentlich jüngeren Lampe von Hugo Schneider.

 

In der Summe habe ich also aus drei Lampen, wovon jede für sich ein Bastelprojekt gewesen war, wieder eine Originallampe zusammengesetzt. 

 

Ein Daierungsversuch war schwierig, denn K&T mit umlaufender Schrift auf dem Dochttriebrad taucht in den Katalogen kaum auf. Ein Freund wurde dann in einem Katalog von 1892 für diese Beschriftungsart fündig. Überraschung, Überraschung....

 

Zur Belohnung durfte sie dann mal ein bissl mit ihrer größe 12''' Schwester posieren....

 

Ende der Restaurierung: 2019

K&T Schaffnerlaterne / Taschenlaterne / Handlaterne  mit  Rübölbrenner.

 

Man siehts ihr noch an. Sie stand kurz vor dem Totalschaden. Rostig, angebohrt, fehlende Teile. Übel.  Ich habe sie komplett auseinandergelötet und wieder zusammengebastelt. Messing, Holz, Glas  und Blech lassen sich einfach nicht in einem Stück sanieren. Ich hoffe mir läuft mal ein Spender zu der noch ein geschliffenes Frontglas hat.....

 

Baujahr: um 1902