Manchmal schafft man es noch nahezu unberührten Boden zu betreten. Laternen wo zumindest hierzulande fast jeder nur ratlos die Arme hebt.

Danke an dieser Stelle nochmal an jene Archivare die Schnipseln die richtige Richtung weisen!

 

 

"Schmetterling" Laterne unter Regie von Stübgen

 

Es ist kein Zufall das sie fast wie eine 2850 aussieht. Dieses Modell wurde legal mit Stübgens Segen irgendwo bei Leningrad gefertigt. Fledermäuse waren da wohl nicht angesagt, also wurde das Logo durch einen Schmetterling ersetzt. Beim Glaslogo wurde scheinbar eine Fledermaus mit einem Schmetterling gekreuzt. Sagen wir mal- künstlerische Freiheit.

 

Docht: 7''' / 15x0,6x170 mm 

Land : Letvia

Hersteller: ??

Brenndauer:

links der Füllöffnung: -

rechts der Füllöffnung: -

gegenüber der Füllöffnung: Made in Letvia [LOGO]

Füllkappe: Große Ausführung

Kamindeckel:

Dochtschlüsselrad:

Glas: [Fledermaus??]

 

PAN 799

Unschwer zu erkennen das das keine "normale" PAN Laterne ist.  Dieses Modell stammt aus externer Produktion. Es verwendet den gleichen Oberbau samt Nummerierung wie die klassische Ausführung, allerdings wird ein anderer Tank mit abgewandelter Markung werwendet.

 

Das originale Glas hat es leider nicht bis zu mir geschafft, so das ich auf ein passendes Modell aus anderer Fertigung zurückgreifen musste.

 

Docht : 5```

gegenüber der Füllöffnung: PAN

Kamindeckel: 799

 

In Sammlung seit: 2018

Restauration: 2018