Wetzchewald & Wilmes aus Neheim, neben Beierfeld und Erfurt ein weiteres großes Zentrum der Laternenproduktion, sind vor allem für ihre Brenner bekannt. Überwiegend wurde für Innenlampen gefertigt, der Anteil an Sturmlaternen war gering.

TITUS 7'''

Es wäre interessant zu wissen was W&W dazu bewog die Laterne nach einem römischen Kaiser zu benennen, der während seiner kurzen Regierungszeit eher Pech in Sachen Feuer hatte, denn während dessen gab es in Rom einen dreitätigen Großbrand.